Siebenbürgenhilfe

Der Zielort der Siebenbürgenhilfe ist Fogarasch (rum. Fagaras), eine Kleinstadt mit etwa 38.000 Einwohnern, im Süden Siebenbürgens am Rande der Südkarpaten gelegen.
Der Großteil der Bewohner leidet auch 20 Jahre nach der Wende Not. Diese ist bedingt durch hohe Inflation, horrende Energiepreise, Krankheiten, für deren Heilung es keine, wenige oder teure Medikamente gibt. Hinzu kommt die hohe Arbeirslosigkeit in der Gemeinde, alte Menschen mit sehr kleinen Renten, pflegebedürftige Alte und Kinder, die keine oder wenig Hilfe erfahren.
Initiator der Siebenbürgenhilfe ist unser Pastor i.R. Georg Scheeser, selbst Siebenbürger und bis 1984 Pfarrer in der deutschsprachigen Evangelischen Kirchengemeinde A.B. Fogarasch. 20 Jahre wurde die Siebenbürgenhilfe von ihm geleitet. Das Ehepaar Dr. Gertrud und Ehrhardt Wagner setzen diese Arbeit seit 2007 fort.
Die Siebenbürgenhilfe, eingebunden in unsere Kirchengemeinde, wird unterstützt von Pastor Dr. Christoph Schroeder und dem Diakonieausschuss und stützt sich auf einen engagierten Helferkreis. Es gibt eine gute Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfe-Verein Copilul e.V. Ahrensburg, einem Kind der Siebenbürgenhilfe.

Wenn Sie helfen möchten, sind ihre Geldspenden erbeten auf das Konto der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Großhansdorf-Schmalenbeck, Konto-Nr. 205320 bei der Raiffeisenbank Südstormarn (BLZ 20069177) unter dem Stichwort „Siebenbürgenhilfe“. Bei Angabe Ihrer Anschrift erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung.

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Großhansdorf-Schmalenbeck
Alte Landstr. 20
22927 Großhansdorf
Fon: 04102/697423
Fax: 04102/697426
mail: Kirchenbuero@kirchengemeindegrosshansdorf.de