Vortrag: „Der Führer ruft“ – Zum Verhältnis von evangelischer Geistlichkeit und NS-Regime

Mittwoch, 14. Juni 2017 um 20:00 Uhr

Am 14.06.2017 um 20 Uhr laden wir zu einem interessanten Vortrag  im Gemeindesaal ein:

Titel:

Die ev.-luth. Landeskirche Schleswig-Holsteins unter dem Hakenkreuz: „Der Führer ruft!“ – Zum Verhältnis von ev. Geistlichkeit und NS-Regime

Referent:

Helge-Fabien Hertz, Historiker und Doktorand an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Dissertationsthema: Die ev.-luth. Landeskirche Schleswig-Holsteins im und nach dem „Dritten Reich“.

Kurzbeschreibung:

Die Gemeinde Großhansdorf wurde während des „Dritten Reichs“ durch das Kirchspiel Bergstedt unter Propst Gustav Dührkop (Propstei Stormarn, schleswig-holsteinische Landeskirche) versorgt. Der Vortrag befasst sich hauptsächlich mit der Person des Propstes Dührkop und mit Bergstedter Pastoren: Wie verhielten sich diese gegenüber dem NS-Regime? Die Fallbeispiele werden anschließend in den größeren landeskirchlichen Kontext gestellt. Als Ausblick wird auf das Thema der kirchlichen Entnazifizierung eingegangen: Wie wurde mit den „belasteten“ Geistlichen verfahren?

Wolfgang Krüger